Noch ist es eine leere Halle.

An einem Ort, der von Kindern schon beseelt ist.

 

Im Kölner Norden findet sich Amares am See - am Fühlinger See, in schönster Umgebung für Kinder, ihr Sein, Fühlen, Forschen, Denken, Gestalten... .

Die Kindertagesstätte ist eine der beiden Einrichtungen des Trägers Amares e.V.: Natur-Kunst-Werk-Räume für Kinder.

 

An diesem Ort gibt es eine Halle, in der nun eine kreativer Recyclingort entstehen soll: Ein Sammel-, Sortier-, Präsentier-, Inszenier- und Ausstellungsort. Eine Werkstatt zum Gestalten aber auch Denken und Sinnieren über das was Bildung ausmacht und ausmachen kann oder könnte. 

Wir sammeln ungiftiges und sauberes Material, das in Industrie, Handwerk, Handel, Gewerbe übrig bleibt und sonst entsorgt würde. Wir können es hervorragend gebrauchen, um es Bildungseinrichtungen zur Verfügung zu stellen. Nicht nur der Kindertagesstätte, an der es diese Halle gibt, sondern allen Kölner Kindertagesstätten, Schulen, Altersheimen, ... die Interesse haben.

 

Studenten der TH Köln (Pädagogik der Kindheit und Familienbildung) sowie Universität Köln (Lehramt) werden den Aufbau mit Kathrin Meiners begleiten.

 

In Bälde gibt es mehr ... Gesammeltes, Inszeniertes, Gedachtes, ...