Für die nächste Gruppe mit freien Plätzen (K10, Beginn Herbst 2019) gelten folgende Kosten:

 

In den Kosten sind enthalten alle Präsenzveranstaltungen (390 UE Theorie, Methodik, Selbsterfahrung, Supervision), Getränke/Kekse, 2 Übernachtungen (Familienrekonstruktions-Seminar), 3 Bücher.

Es fallen keine weiteren Kosten an.

 

Kosten regulär:

  • Seminarkosten 5.300 Euro (zu zahlen bis zum 1.10.19) oder 215 Euro pro Monat über 26 Monate ab Okt. 2019; 
  • Prüfungskosten & Zertifizierung 270 Euro (Das Abschlusskolloquium wird von Dr. Dirk Rohr und Prof. Dr. Jörg Fengler durchgeführt)

Wer den Bildungsscheck beantragen kann, wird mit bis zu 500 Euro gefördert!

 

Kosten reduziert (z.B. Arbeitssuchende, MA-Studierende, Referendare, Geringverdiener, Alleinerziehende):

  • Seminarkosten 4.500 Euro (zu zahlen bis zum 1.10.19) oder 183 Euro pro Monat über 26 Monate ab Okt. 2019;  
  • Prüfungskosten & Zertifizierung 220 Euro (Das Abschlusskolloquium wird von Dr. Dirk Rohr und Prof. Dr. Jörg Fengler durchgeführt)

 

 

 

Es kann sein, dass folgende Förderinstitutionen Sie finanziell unterstützen:

 

 

http://www.bildungspraemie.info/

 

der

 

NRW-Bildungscheck

 
oder Sie finden weitere Fördermöglichkeiten auf der
 
Eine sehr gute Zusammenstellung von etwaigen Fördermöglichkeiten finden Sie auch hier