Wir werden die Aufbau-Weiterbildung „Systemische Supervision, DGSF/DGSv“ ab November 2023 anbieten (Inhalt und Umfang siehe hier; Voraussetzung ist der Abschluss "Systemische Beratung, DGSF“!!

 

Die Weiterbildung dauert 25 Monate (kann aber für den Bildungsscheck auf drei Kalenderjahre verteilt werden!).

 

Die Weiterbildungsleitung sind Dirk Rohr und Renate Zwicker-Pelzer).

 

Neu: Wir können (und werden ;-) das Curriculum etwas überarbeiten, sodass wir bei gleichem Umfang (und gleichem Preis) zusätzlich zum Zertifikat "Systemische Supervision, DGSF/DGSv“ auch noch das Zertifikat Systemisches Coaching (DGSF)“ vergeben können.
 

 

Kosten:

 

In den genannten Kosten sind alle Präsenz- und Onlineveranstaltungen (400 UE Theorie, Methodik, Selbsterfahrung, Lehr-Supervision), Kaffee/Tee/Wasser, 4 Bücher sowie unzählige online-Materialien (inkl. ebooks) enthalten.

 

Es fallen keine weiteren Kosten an.

 

Variante a) d.h. die 100 UE Supervisionspaxis werden extern und selbstorganisiert durchgeführt!

  • Seminarkosten: einmalig 6.900 Euro (zu zahlen bis zum 1.11.23), drei Raten (Okt 23, Okt 24, Okt 25) von je 2.350 Euro oder 285 Euro pro Monat über 25 Monate ab Okt 23; 
  • Prüfungskosten & Zertifizierung 270 Euro (Das Abschlusskolloquium wird von Dr. Dirk Rohr und Prof. Dr. Renate Zwicker-Pelzer durchgeführt)

Wer den Bildungsscheck beantragen kann, wird mit bis zu 500 Euro pro Kalenderjahr gefördert; d.h. mit insgesamt bis zu 1.500€!

 

Gesamtkosten Variante a) mit drei Bildungsschecks: 5.550€ (3 Raten von je 1.850€) + 270€ Abschluss = 5.820€!

 

Gesamtkosten Variante a) ohne Bildungsschecks: 6.900€ (Einmalzahlung) + 270€ Abschluss = 7.170€!

 

Variante b) d.h. 50 UE der Supervisionspaxis werden intern im koelner-institut durchgeführt und die anderen 50 UE Supervisionspaxis werden extern und selbstorganisiert durchgeführt!

  • Seminarkosten: 5.400 Euro (zu zahlen bis zum 1.5.23), drei Raten (Okt 23, Okt 24, Okt 25) von je 1.850 Euro oder 225 Euro pro Monat über 25 Monate ab Okt 23.  
  • Prüfungskosten & Zertifizierung 270 Euro (Das Abschlusskolloquium wird von Dr. Dirk Rohr und Prof. Dr. Renate Zwicker-Pelzer durchgeführt)

Wer den Bildungsscheck beantragen kann, wird mit bis zu 500 Euro pro Kalenderjahr gefördert; d.h. mit insgesamt bis zu 1.500€!

 

Gesamtkosten Variante b) mit drei Bildungsschecks (und 50 UE interner Supervisionspraxis): 4.050€ (3 Raten von je 1.350€) + 270€ Abschluss = 4.320€!

 

Gesamtkosten Variante b) ohne Bildungsschecks: 5.400€ (Einmalzahlung) + 270€ Abschluss = 5.670€!

 

Bei drei Bildungsschecks – sowohl Variante a) als auch Variante b) – wird die gesamte Weiterbildung in drei separate aufgeteilt; es bleibt bei einer Anmeldung:

1. Weiterbildung „Einführung in Supervision“ in 2023

2. Weiterbildung „Systemische Supervisionsmethoden“ in 2024

3. Weiterbildung „Abschluss Systemische Supervision, DGSF“ in 2025

 

(vorläufige) Inhalte der 25 Sonntags-Module

 

(10-17 Uhr = 7 UE; davon im Durchschnitt: 4,72 UE Theorie und Methodik; 1 UE Lehr-Supervision; 1,28 UE Selbsterfahrung)

 

1.     Geschichte, Ethik und Grundlagen von Supervision 

2.     Systemtheorie und Konstruktivismus für Supervision

3.     Teamsupervision (Didaktische und methodische Vorgehensweisen I)

4.     Gruppensupervision (Didaktische und methodische Vorgehensweisen II)

5.     Einzelsupervision, Coaching (Didaktische und methodische Vorgehensweisen III)

6.     Leitungssupervision (führen, leiten) (Didaktische und methodische Vorgehensweisen IV)

7.     Auftragsklärung

8.     Arbeit mit Metaphern (Didaktische und methodische Vorgehensweisen V)

9.     Humorvolle Konfrontation (Didaktische und methodische Vorgehensweisen VI)

10.   Supervisionskontexte (z.B. Jugendhilfe, Senioren- & Altenarbeit, Profit-Bereich und Non-Profit-Bereich, öffentliche Bereich/Verwaltung, Schule)

11.   Macht- und Rassismuskritik/ Intersektionalität

12.   Kreative Methoden I: Szenisches Arbeiten

13.   Kreative Methoden II: Künstlerisches Arbeiten

14.   Kreative Methoden III: Psychodrama

15.   Supervision im digitalen Raum

16.   Umgang mit Gewalt/ sexualisierter Gewalt/ psychischer Gewalt/ Machtmissbrauch

17.   Umgang mit Gesundheit/ Burnout-Prophylaxe

18.   Rechtliche Aspekte 

19.   Tiefenpsychologische/ psychodynamische Ansätze 

20.   Organisationstheorie und -entwicklung

21.   Moderation, Mediation und Projektmanagement

22.   Vernetzung und Empowerment

23.   Entwicklung der Arbeitswelt (New Work); Gesellschaft

24.   Akquise & Selbständigkeit (Supervision als Beruf) 

25.   Lösungsorientierter Ansatz und ‚selbsterfahrungsorientierter‘ Ansatz

26.   Gruppendynamik (in 3-Tages-Block)

 

 

 

Die Termine in 2024 sind...

 

Dienstage (18.00 – 20:15 Uhr): 21.11.23, 19.12.23., 16.1.24, 27.2., 19.3., 23.4., 28.5., 25.6., 3.9., 1.10., 29.10., 26.11., 17.12.23

 

Sonntage (10-17): 3.12.23, 28.1.24, 10.3., 14.4, 5.5., 16.6., 25.8., 22.9., 10.11., 8.12.24

 

Selbsterfahrung 16.2.24 (ab 14 Uhr) bis 18.2.24 (17 Uhr)

Tagungen: 24.&25.11.23 und 22.&23.11.24